Blätterteigkuchen mit Paprika und Spiegelei

Einfach, lecker, farbenfroh: Diese hübschen Küchlein sind ein Hingucker. Die gerösteten Paprika duften schon beim Zubereiten und entfalten zusammen mit den Zwiebeln ein wunderbares Aroma, das durch Thymian, Koriander und Kreuzkümmel abgerundet wird. Wieder mal ein Klassiker von Ottolenghi, dieses Mal aus dem Jerusalem-Kochbuch. Das Spiegelei kann man auch durch Feta ersetzen, besonders, wenn man…

Birnen mit Sternanis, Zimt und Kumquat

Als ich Kind war, wurde ich hin oder wieder nach dem Mittagessen in den Keller geschickt, um ein Glas eingemachtes Obst auszusuchen, welches dann als Nachtisch serviert wurde. Meistens ließ ich Kirschen, Mirabellen und Apfelkompott stehen und wählte die eingelegten Birnen. Ich mag sie noch heute in vielen Spielarten. Als Kompott, roh ins Müsli, als…

Champignons mit Grünkern-Risotto

An diesen Pilzen konnte ich einfach nicht vorbei gehen. Irgendetwas würde mir schon einfallen, womit ich sie füllen könnte, zumal die Vorratslage nach den Feiertagen immer noch recht gut ist. Petersilie zum Beispiel. Unglaublich, wie lange die sich hält in diesem milden Winter. Die beste Petersilie gibt es in türkischen Lebensmittelläden. Riesige, duftende Bündle herrlichster…

Mulligatawny

Eigentlich sollte es heute eine ganz normale Hühnersuppe geben. Doch dann fiel der Satz, die beste Mulligatawny gäbe es in München beim Stadtmuseum. Das kann ich so nicht stehen lassen! Also starte ich eine Forschungsexpedition durch den Küchenschrank und siehe da: Es findet sich alles, was auch Admiral von Schneider Entzückensschreie entlockt hätte. Skol! Ein…

Fattusch

Eigentlich gehört zu jedem arabischen Essen ein Salat. Diesen Brotsalat hätte es gestern zur Meze-Tafel geben sollen. Doch die Zeit reichte nicht mehr und der Tisch war voll. Für Fattusch werden die knackigen Brot-Chips  mit den würfelig geschnittenen Gurken, roter Paprika und halbierten Kirschtomaten gemischt. Wer mag, kann auch noch geschnittene Radieschen hinzufügen. Die Kombination von…

Meze

Kochen ist wie Reisen im Kopf: Der Duft von Basilikum und Koriander, Kreuzkümmel und Kardamom, Tahini oder Zatar weckt schon beim Zubereiten der vielfältigen Mezes die schönsten Bilder und Erinnerungen. Die meisten hier genannten Meze-Rezepte stammen aus dem GU-Kochbuch „Mezze“ von Bettina Matthaei und Mohamad Salameh.

Zwei Salate für Sylvester

Sylvester zu zweit, da brauchen wir natürlich zwei Salate. Yin und Yang, du und ich, Meer und Land, traditionell und innovativ, rot und gelb. Und welcher leckerer war? Das muss zum Glück nicht entschieden werden! Der klassische norddeutsche Heringssalat: Zwei Bismarckheringe, zwei Pellkartoffeln, zwei hartgekochte Eier, zwei Gewürzgurken, zwei kleine Schalotten, ein Apfel und eine…